Symbolbild COVID-19
Quelle: Pixabay



Infoseite zum Thema "Coronavirus".

Pflegefachkräfte für Ärztliches Notfallzentrum gesucht Landrat Pavel und Vorstandsvorsitzender der Kliniken Ostalb bitten um Unterstützung (87 KB)

UPDATE vom 23.03.2020!

Aktuelle Info: Bund und Länder einigen sich auf Kontaktverbot Am 22.03.2020 wurden weitere  Ausgangsbeschränkungen für das Land verkündet. Die wichtigsten Beschlüsse:

Seit Montag, 23. März 2020 gilt:In der Öffentlichkeit muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
Außerdem gilt, dass ein Treffen im öffentlichen Raum mit mehr als zwei Personen nicht erlaubt ist. (Ausnahme: Familien)

Seit Samstag, 21. März 2020 galt bereits:Da sich immer noch zu viele Menschen nicht an die bisherigen Maßgaben halten, gab Ministerpräsident Kretschmann am 20.03.2020 weitere Ausgangsbeschränkungen und Maßnahmen bekannt, die ab 22.03.2020 galten:

Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.
Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht mehr geben. Strenge Kontrollen und Sanktionen wurden angekündigt. Natürlich können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.
Einreisen und Durchreisen von Personen aus internationalen Corona-Risikogebieten nach oder durch Baden-Württemberg sind untersagt. Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Wohnort, zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefälle, etwa bei einem Todesfall in der Familie.
Frisöre müssen schließen.

Es wurden auch die möglichen Sanktionen bekanntgegeben: Bei Verstoß droht ein Bußgeld in Höhe von bis  25.000 Euro oder sogar mehrjährige Haftstrafen. 

Gemeinde Essingen setzt Gebühreneinzug für April im Bereich der Kinderbetreuung und Musikschule zunächst aus

Wegen der Corona-Pandemie setzt die Gemeinde Essingen den Gebühreneinzug für den Monat April für die Kindergärten, die Kinderkrippe und die Musikschule zunächst aus. Mit dieser Entscheidung sollen die Eltern und Gebührenzahler in dieser schwierigen Situation unterstützt werden.

Corona - gemeinsamer Aufruf von Landrat Klaus Pavel, Kliniken Ostalb, (Ober-)Bürgermeistern und Dekanen des Ostalbkreises

Hier finden Sie den gemeinsamen Aufruf. (189 KB)

Angesichts der steigenden Coronavirus-Infektionen bittet die Gemeinde Essingen:

Nehmen Sie das Coronavirus ernst und gehen Sie nicht leichtfertig mit Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihrer Mitmenschen um.
Vermeiden Sie unbedingt Ansteckungsrisiken indem Sie die Hygieneregeln wie Händewaschen und Niesetikette beachten und reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte auf ein nötiges Minimum.

Unter dem nachfolgenden Link erhalten Sie wichtige Informationen zum Coronavirus.

Warnschild
Quelle: Pixabay

Einschränkungen durch das Coronavirus Unser gewohntes Leben hat sich durch die Coronavirus-Pandemie sehr schnell verändert und führt zu gravierenden Einschränkungen in allen Lebensbereichen.
Es gilt, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, damit die notwendige Infrastruktur, vor allem Gesundheitsdienste, Rettungs- und Hilfsorganisationen, wenn auch eingeschränkt, weiter funktionieren können.
Die Lage ist sehr ernst und erfordert auch ihre Mitwirkung, indem Sie die erforderlichen Hygiene- und Gesundheitsregeln akzeptieren und umsetzen. Mit einfachen Verhaltensregeln, wie z.B. regelmäßiges Händewaschen, Sicherheitsabstand zu anderen Personen halten sowie die allgemeine Vermeidung sozialer Kontakte kann jeder Einzelne helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und so sich selbst und auch andere Personen schützen.
Jeder ist hierbei gefordert!
Das bedeutet auch, dass alle größeren Veranstaltungen derzeit bereits abgesagt worden sind und auch in den nächsten Wochen abgesagt werden. Dies betrifft insbesondere den Ostermarkt, Fußballspiele, Veranstaltungen in der Schloss-Scheune und in den Gemeindehallen. Die Parkschule, alle Kindergärten, Sportstätten und sogar Kinderspielplätze sind bereits geschlossen. Sogar Gottesdienste sind nicht mehr, Beerdigungen sind nur eingeschränkt möglich. Weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden täglich beschlossen.
Das Rathaus Essingen ist ebenfalls bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Verwaltung ist telefonisch und über E-Mail wie bisher erreichbar und zu den üblichen Geschäftszeiten besetzt. Nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten können persönliche Termine vereinbart werden.
Bitte nutzen Sie im Bedarfsfall alternative Wege und nehmen Sie telefonisch oder über E-Mail Kontakt mit den Verwaltungsmitarbeitern auf. Die Telefonzentrale erreichen Sie unter 07365/83-0. Die Emailadresse des Zentralen Posteingangs lautet gemeinde@essingen.de.
Informationen werden schnell über die Homepage der Gemeinde unter www.essingen.de oder Facebook unter „essingen.de“ sowie wöchentlich über das Mitteilungsblatt veröffentlicht.
Wichtige Bekanntmachungen werden auch in den Aushangkästen vor dem Rathaus Essingen und am Rathaus Lauterburg ausgehängt.

Eltern, die Fragen zur Notfallbetreuung in den Essinger Kindertagesstätten haben, nehmen bitte Kontakt mit Frau Thaler, Tel.: 83-61, Mail: thaler@essingen.de auf. Informationen zur Notfallbetreuung in der Parkschule erhalten Sie unter www.parkschule-essingen.de. Weitergehende Informationen können Sie der Verordnung der Landesregierung vom 17.03.2020 (45,2 KB) entnehmen.
 
Hilfe wird dankenswerter Weise von der freiwilligen und unbürokratischen Hilfsaktion „Essingen hilft!“ angeboten. Sie können gerade nicht aus dem Haus, weil Sie unter Quarantäne sind oder sich nicht trauen? Brauchen Sie Hilfe beim Einkaufen oder Abholen der Medikamente…
Essingen hilft ist erreichbar unter:
Tel.: 0157 / 34 603 904
E-Mail: Essingen.hilft@web.de
www.facebook.com/essingen.hilft
 
Ein großer Dank gilt den Verantwortlichen für „Essingen hilft“ Pfarrer Torsten Krannich (Evang. Kirche) und Ralf Schiehle (Bürgerstiftung Essingen). Weitere Helfer sind immer willkommen.
Wir bitten um Verständnis für alle einschneidenden Maßnahmen, diese sind jedoch erforderlich, um das Funktionieren unserer Gemeinschaft zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
Bleiben Sie gesund!
Ihr
 
Wolfgang Hofer
Bürgermeister

Aktuelles aus der Gemeinde Essingen

Meldung vom 01.04.2020
Im Zuge der Breitbandanbindung mit Glasfaserkabel der Deponie Ellert durch die Fa.Ropa, Schwäbisch Gmünd, ist auf einem Teilabschnitt auch ein Backboneleerrohr für die Gemeinde Essingen mitverlegt worden. Dieser Teilabschnitt auf Essinger Gemeindegebiet erstreckt sich vom Lusthof über den Ortsteil Sixenhof bis ans Deponiegelände und ist etwa... Weiterlesen...
Meldung vom 27.03.2020
Steffen Dilek hat drei seiner Neuntklässler um sich versammelt und erläutert ihnen die Aufgaben im Fach Deutsch. Gedichtinterpretation ist die Herausforderung für Luisa, Pia und Reto. Wie sie im Einzelnen vorgehen sollen, erklärt er ihnen persönlich, obwohl jeder Schüler bei sich zuhause ist. Jochen Streib hat in Mathematik das Thema Viereckslehre.... Weiterlesen...
Meldung vom 26.03.2020
Die Gemeinde Essingen vermietet ab 01.05.2020 oder früher im Seniorenzentrum Seltenbach (Schulstraße 23) in Essingen eine betreute Seniorenwohnung.   Weiterlesen...
Meldung vom 28.02.2020
Anwesend: Bürgermeister Hofer und 15 Gemeinderäte Beginn der öffentlichen Sitzung: 18:30 Uhr Ende der öffentlichen Sitzung: 22:03 Uhr Zuhörer: 2-28 Weiterlesen...

Aktuelle Ausschreibungen

Momentan gibt es keine öffentliche Ausschreibung bei der Gemeinde Essingen.

Aktuelle Baustellen

Vorankündigung

Sanierung Heubacher Weg und Böhmenkircher Weg in Lauterburg

Beginn der Bauarbeiten
Nach Mitteilung der Straßenbaufirma Rossaro / Aalen beginnen die Bauarbeiten für die Baumaßnahme „Sanierung Heubacher Weg und Böhmenkircher Weg in Lauterburg“ im Laufe der KW 19. Die Baumaßnahme wird auf zwei Bauabschnitte verteilt.
Der erste Bauabschnitt (2019) beginnt am Kreuzungsbereich Heubacher Weg / Gänsberg (Heubacher Weg 2) und erstreckt sich bis zum Einmündungsbereich Böhmenkircher Weg / Panoramastraße (Böhmenkircher Weg 11).
Aus Sicherheitstechnischen Gründen müssen die Bauarbeiten unter Vollsperrung des ersten Bauabschnittes erfolgen. Ein Umleitungsverkehr wird eingerichtet, so dass die Anwohner Heubacher Weg 24 – 50, das Schützenhaus Lauterburg sowie der Wanderparkplatz weiterhin angefahren werden können.
Die Gemeinde Essingen investiert für diese wichtige Infrastrukturmaßnahme rund 1,5 Mio. Euro.
Die Bauarbeiten für den 1. Bauabschnitt sollen bis Ende 2019 abgeschlossen werden.
Die Gemeinde Essingen sowie sämtliche Baubeteiligte bitten um Beachtung, gegenseitige Rücksichtnahme und Ihr Verständnis.

Im Fokus

Remstal Gartenschau 2019

Essingen Die Remstal Gartenschau 2019 ist zwischenzeitlich bereits Geschichte. Aber wir hatten gemeinsam unzählig viele schöne Erlebnisse und Momente. Gerne nehmen wir Sie nochmals mit auf einen kleinen Rückblick auf 164 Tage Remstal Gartenschau in Essingen! Seit etlichen Monaten fliegen Stefan Burkhart und Moritz Keller mit ihrer Drohne und Kamera über und durch Essingen. Emotionen, Bewegungen und Naturschauspiele sind dabei ihre Ziele. In den zehn Kurzfilmen möchten die beiden Studenten ein facettenreiches und modernes Essingen aus verschiedensten Perspektiven darstellen. Die Themen Sport und Freizeit, Natur und Garten, Kultur und Veranstaltungen werden in den kleinen Imagefilmen im Fokus stehen. Durch ihre kreativen Ansätze und spielerischen Elemente bei der Bearbeitung der Filme wird die Gemeinde Essingen aus einer neuen Sicht wahrgenommen. Die Videos sind auch auf dem Facebookauftritt (www.facebook.com/Essingen.de) der Gemeinde Essingen zu finden sowie direkt auf Youtube (www.youtube.com - „Essingen in Motion“) und unter www.most-emotion.de. Neugierig? Dann schauen Sie doch einfach mal rein!

Bekanntmachung der Tierseuchenkasse (TSK) Baden-Württemberg

Kultur im Park - Kulturelle Veranstaltungen

Logo Kulturinitiative

Ein buntes und kulturelles Programm bietet die Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen e.V. jährlich an. Klicken Sie hier für mehr Informationen und dem aktuellen Programm.

Tagesmütter/-väter gesucht

Logo PATE

Aufgrund der starken Nachfrage sucht der Verein P.A.T.E. e.V. in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Essingen Tagesmütter und -väter. Weitere Informationen (157,7 KB)